17.11.2017 - 16:50

Neues vom Heimatverein

Zunächst zwei Terminhinweise: 

Am Donnerstag, dem 28. Dezember 2017 bleibt die Söruper Geschäftsstelle nebst Bücherei geschlossen. Wer bis dahin noch Mitglied in einem der größten Vereine Schleswig-Holsteins werden möchte, ist mit einem Jahresbeitrag von 15 EUR herzlich willkommen. Ab 01.01.2018 wird – nach Mehrheitsbeschluss auf der Mitgliederversammlung der diesjährigen Herbsttagung – der Beitrag auf 20 EUR angehoben. (Als Mitglied genießt man den Zugriff auf eine umfangreiche Fachbücherei sowie Frühjahrs- und Herbsttagungen mit informativen Vorträgen und Darbietungen, ein jährlich wechselndes Fahrtenprogramm, das Mitwirken bei Arbeitsgemeinschaften und ein Jahrbuch mit interessanten Berichten ist ebenfalls im Beitrag enthalten!)

Terminhinweis II.: Die Frühjahrstagung 2018 findet am 13. Mai im Freienwill Krug statt.


Nachlese „Jahrbuchpräsentation und -ausgabe an die Vertrauensleute am 4.11.2017 in Nübelfeld“

Der Schriftleiter Mathias Jürgensen präsentiert und erläutert den Anwensenden – Autoren, Vertrauensleuten und Vorstand – wie und warum es zu dem Jahrbuch-Themenschwerpunkt „Nationalsozialismus in Angeln“ – gekommen ist. In einer Zeit, in der der „rechte Rand“ unserer Gesellschaft erstarkt, so Jürgensen, ist ein Blick in die Geschichte immer wieder notwendig und wichtig. So ist eine von ihm eigens für den Heimatverein in Auftrag gegebene Arbeit des Historikers Dr. Matthias Schartl: „NS-Agrarpolitik und Reichserbhöfe in Angeln 1933–1945“ entstanden. Ein weiterer Beitrag von Bernd Philipsen befasst sich mit der Verfolgung von Randgruppen; hier den „Zeugen Jehovas in Angeln“. Und eine inzwischen 100-Jährige kommt zu Wort und gibt uns Einblicke in ihre Lebenserinnerungen: Christine Jordt aus Süderbrarup. Auch Wolf Biermann, der am Ausgabetag ebenfalls in Nübelfeld dabei war, bekommt im aktuellen Jahrbuch einen Platz („Meine Annäherung an Wolf Biermann“, Beitrag von Mathias Jürgensen). Und Wolfgang Jonas schreibt über „Die Jahre des ,Dritten Reichs‘ in Gelting“... Von weiteren Themen, die nicht den Nationalsozialismus in Angeln berühren, sei, stellvertretend für viele andere, insgesamt 23 Beiträge, hier „Die Leuchtturmwärter von Falshöft“ von Klaus Krüsmann sowie Wissenswertes über das „Naturschutzgebiet Reesholm“ von Eckhard Lange genannt.

Das Jahrbuch, mit einem Umfang von 320 Seiten, hat wieder die aktuellen Berichte aller Arbeitsgemeinschaften des AHV zum Inhalt und neue Fahrtenangebote von und mit Margrit Lassen und Hans-Christian Matzen im Programm.

Petra Thomsen

Mathias Jürgensen, Schriftleiter des AHV, mit dem Jahrbuch 2017.

Mathias Jürgensen, Schriftleiter des AHV, mit dem Jahrbuch 2017.

Newsletter