Jahresbericht 2017


Am 21. März 2017 kam das Planungsteam zur Vorbereitung des Gartenjahres in Sörup bei Kaffee und Kuchen zusammen.

Am 28. März 2017 trafen sich sieben Mitglieder der Garten-AG, um das Staudenbeet in Steinbergkirche für die Saison fit zu machen. Die Stauden wurden runtergeschnitten und Unkraut gejätet. Anschließend genossen wir bei schönem Wetter den mitgebrachten Kaffee und Kuchen auf der Terrasse von Elke Ruge.

Am 21. April 2017 fuhren wir mit dem Auto nach Hilligenbohl zum Narzissenfest. Dort erwartete uns eine große Vielfalt an blühenden Narzissensorten. Gut, dass wir in diesem Jahr dorthin gefahren sind, denn es blühten sowohl die frühen, die mittleren als auch die späteren Sorten zur gleichen Zeit – eine Ausnahme. Wir nahmen außerdem an einem Vortrag über „Die Narzisse“ teil. Am Anfang des Vortrages wurden Winter- und Sommer-bilder vom Hof gezeigt, von Schneemassen, Tulpen und Allium. Danach tauchten wir in die Wissenschaft der Narzisse ein. Frau Kirchner erklärte uns die Merkmale der vielen Sorten. Dazu hatte sie aus dem Garten viele Blüten als Anschauungsmaterial mitgebracht. Die Unterschiede liegen im Bereich der Farben (von Weiß über Gelb bis Orange) der Trompeten und außenliegenden Blütenblätter. Dabei ist auch die Größe der Pflanzen und

die gefüllten und ungefüllten Blüten zu beachten. Dann gibt es noch Narzissen mit ver-schiedenen Düften und welche, die zuerst und die zuletzt blühen. Was für eine Vielfalt! Vor und nach dem Vortrag hatte jeder genügend Zeit, um über den Kunsthandwerkermarkt zu schlendern und sich bei Kaffee und Kuchen aufzuwärmen.

Bei allerschönstem Wetter ging es per Auto am 14. Juni 2017 nach Eggebek in den Archepark. Auf dem 20 ha großen Gelände eines ehemaligen Munitionsdepots der Bundeswehr entsteht ein wahres Paradies für heimische Tier- und Pflanzenarten. Dort erhielten wir durch die technische Leiterin der Archegärtnerei, Wiebke Busch, einen Ein-blick in ihre Arbeit. Sie und ihre Kollegen suchen, sammeln, ernten, säen und vermehren gefährdete Pflanzenarten in Schleswig-Holstein. Anschließend werden die Jungpflanzen an ihren jeweiligen Standort wieder Vielfalt beim ausgepflanzt und Saaten wieder ausge-sät. Dies ermöglicht Schmetterlingen, Wildbienen und anderen Insekten eine Überlebens-chance, was wiederrum Nahrung für Eidechsen, Frösche und Vögel darstellt. Beim an-schließenden Spaziergang über das Gelände konnten schon einige blühende Raritäten bewundert werden. Mit vielen neuen Informationen und Eindrücken endete der Nachmittag

bei Kaffee und Kuchen in Jübek im „Café mit Sti(e)l“.

Leider musste die Veranstaltung am 24. August 2017, Fahrt nach Hamburg in den Dahliengarten, wegen Krankheit ausgefallen. Ob die Veranstaltung am 31. Oktober 2017 stattfinden wird, ist noch unklar, da bei der Vorbereitung nicht bedacht wurde, dass dieser

Tag ein Feiertag ist... Auch für dieses Jahr möchte ich mich ganz herzlich bei all denen

bedanken, die das Staudenbeet in Steinbergkirche in Ordnung gehaltenhaben.



In eigener Sache

Ich werde mein Ehrenamt als Garten- AG-Leiterin insofern weiter ausüben, als dass ich Ansprechpartnerin für das Staudenbeet in Steinbergkirche bleiben werde. Ich werde keine Veranstaltungen mehr organisieren. Deshalb: Wer Zeit, Lust und Muße hat, Exkursionen

zu organisieren und neue Ideen zu verwirklichen, der möge sich bitte bei mir oder im Büro des Heimatvereins melden.


Für das Team der Garten-AG

Karin Eidinger

Arbeitsgemeinschaft für Gärten

AG-Leiterin: Karin Eidinger - Flensburger Str. 47 - 24966 Sörup - 04635-2826

Veranstaltungen siehe unter Termine

Fotos von den Aktivitäten dieser AG finden Sie in der Galerie


Newsletter