Beschreibung der Kolonistenstellen in Neuberend

In der Chronik von Neuberend findet man eine ausführliche Beschreibung.

Wappen der Gemeinde Neuberend

Kolonistenstelle G 19/1:
08.11.1764: Erbf. jacob Heydeckers Sohn
bis 1877 im Besitz der Familie Heydecke,
(außerdem Krug und parzellenstelle Kattenlund)
1877 Verkauf an Johann Peter Jürgensen.
Der Hof ist abgebrannt und existiert nicht mehr.

Kolonistenstelle G 19/2 + ½ 9 = Klosterreihe 61
08.11.1764 Erbf. Hans Adolf Kunzmann
bis 1871 im Besitz dere Familie Kunzmann.
Von 1884 bis 1996 im Besitz der Familie Michelsen;
Schwiegersohn Siegfried Gerbitz - heutiger Eigentümer:
Rudolf Vossen und Ulrike Vossen van Treek (Pferdezucht).

Kolonistenstelle G 19/3 + ½ 9 = Klosterreihe 77
08.11.1764: Erbf. Michael Fischer -
1792 - 1817: Familie Obermüller -
1817 - 1854: Peter Detlef Metzger -
1854 - 1880: Peter Detlef Metzgere II -
1880 - 1911: Johann Friedrich Carl Metzger -
1911 - 1930: Johann Peter Heinrich Metzger -
1930 - 1938: Justus Schmidt -
1938 - heute: Familie Jacobsen -
1972 Uwe Jacobsen - der Hof ist verpachtet.

Newsletter